Die Sommerhöfe, die im letzten Jahr so erfolgreich ihre Premiere gefeiert haben, gehen nun in die zweite Runde. Von der Martinikirche bis zum Burchardikloster wird auf 17 Höfen von 19 bis 24 Uhr eine volle Packung Kultur geboten: Rock, Pop, Jazz und Klassik. Alles wird organisiert von den jeweiligen Hofeigentümern, welchen auch das kulinarische Begleitprogramm obliegt. Es ist ein Programm von Halberstädtern für Halberstädter. Das Programm wird von zahlreichen Sponsoren mit kleinen und großen Spenden unterstützt, denn Kultur ist nicht umsonst.

Auch Sie können sich für ein vielseitiges Programm auf den Höfen engagieren. Besonders großzügige Spender haben die Möglichkeit, dies über die Harzsparkasse, IBAN DE32 8105 2000 0340 1258 37, mit dem Kennwort „Sommerhöfe“ zu tun. Kontoinhaber ist das Kuratorium Stadtkultur e.V. Sie erhalten eine Spendenquittung. Aber auch kleine Spenden ab 3 Euro werden belohnt - mit einem Dankeschön-Button! (Erhältlich in allen Höfen, außer 1 und 17). Lokalpatrioten und Kulturinteressierte tragen diesen bunten Magneten und zeigen, dass in Halberstadt etwas los ist!



KUTSCHFAHRT


In diesem Jahr ist erstmalig der „park & reit“-Kutschenservice (Pferdezucht Gröpertorschule) dabei! Mit rasanten 2 PS kann man sich hier von 19.00 bis 23.00 Uhr zwischen Museum und Bibliothek umherkutschieren lassen.



Auch in diesem jahr erwartet euch ein buntes programm

PETERSHOF


Der offizielle Auftakt zu dieser Kulturnacht ist gleichsam der alljährliche Höhepunkt der HALBERSTADTWERKE: 

in Kooperation mit dem Nordharzer Städtebundtheater erwartet Sie ab 18.00 Uhr der Sommerspaß „O frivol ist mir am Abend“ mit Wiener Musik von Arthur Schnitzler.

Einlass 17.30 Uhr | Eintritt 10,00 Euro



DAS PROGRAMM DES CECILIENSTIFTES


Der Cecilienstift feiert zum Tag der Sommerhöfe sein Jahresfest zum 144. Bestehen mit buntem Mitmachgottesdienst um 15.00 Uhr im Dom. Ab 16.00 Uhr folgt ein Programm mit Kunst- und Töpferwaren, Kuchen, erfrischenden Getränken und Wein auf dem Domplatz. Zu guter Letzt findet um 18.00 Uhr, wieder zurück im Dom, ein Orgelkonzert mit dem weltweit bekannten Organisten Kensuke Ohira statt (Eintritt 6€, MusikSchatzTicket 12 €).


DAS PROGRAMM DES DIAKONISCHEN WERKS


Das Diakonische Werk gestaltet sein Hoffest beim Haus der Diakonie im Johannesbrunnen 35. Von 15.00 bis 19.00 Uhr wird hier Gesang, Sketch, Comedy und Tanz geboten. Dazu gibt‘s Gebackenes, Gebrühtes, Gegrilltes und Gemixtes. 



MARTINIPLAN


Live-Entertainment durch das "Collegium musicum" unterstützt von Künstlern des Nordharzer Städtebundtheaters. In einer mittelalterlichen Schänke gibt es leckere Getränke sowie Speisen vom Theaterförderverein.




MARTINITÜRME


Ein musikalisches Highlight in luftigen Höhen. Der Weg hoch zu den Türmen lohnt sich an diesem Tag ganz besonders, denn dort wartet nicht nur ein fantastischer Ausblick, sondern auch Denise Reimann mit dem Dudelsack. 



LITERATURSTÄTTE GLEIMHAUS


Vom lässigen Soul und groovigen Chartshits bis hin zu rockigen Stimmungsmachern eines Jimmy haben „Johannes und seinen Freunde“ alles im Gepäck. Die Wahl-Leipziger haben Lust zu feiern und sorgen dabei für die nötige Soundbeigabe, um die Gemüter der Zuhörer gehörig in Wallung zu versetzen. Doch auf der Reise durch die Musikstile darf eine Station nicht fehlen, die den Freunden besonders am Herzen liegt ... Jazz!

Stets zu jeder vollen Stunde ist ein amüsanter lustigen Kurztext zu hören. Kulinarisches gibt es von Niels Rodde aus der Pfanne und vom Rost. Bier und alkoholfreie Getränke sind enenso im Angebot wie Wein und Süßes.



CAFÉ UND RESTAURANT ZUM ROLANDECK


Friedhelm W. Dekarczyk, auch "Woozle" genannt, interpretiert die unvergessenen Lieblingslieder seines Lebens. Angefangen mit Songs aus seinen 90er Jugend-Jahren spielt sich der gebürtige Halberstädter voran durch die aktuellsten Songs aus den Jahrzehnten davor. Mit Gesang und Gitarre, manchmal mit und manchmal ohne Strom, aber immer handgemacht.



STUDENTENKNEIPE CAFÉ CANAPÉ


Es wird mittelalterlich! Fackel schwingen, Feuer spucken, Dudelsäcke und Schalmeien. Die Bands „Der Feuerbarde“ (Minnesang und Feuershow) und „Schabernack“ (Mittelalterliche Marktmusik) geben sich im Wechsel die Ehre.



HALBERSTÄDTER HOF


Auf diesem Hof gibt's von 19.00 bis 22.00 Uhr (ggf. länger) Blues und mehr von der Band „Grey Wolf“ auf die Ohren. Wir dürfen uns auf eigene Songs und Coverversionen bekannter Interpreten wie zum Beispiel Johnny Cash freuen!

 



LÖPERHOF


Von 19.00 - 20.00 Uhr unterhält der Spielmannszug aus Langenstein die Zuhörer.

Dieser wird abgelöst von Ole Grienitz, der mit Pop & Acoustic begeistert.

Nebst klassischer kalter und warmer Getränke spendiert der Lions Club in diesem Hof leckere, erfrischende Bowle.



CAFÉ KUC/ KOMM'MA e.V.


Auf dem Kunsthof erwarten Sie mehrere Programmhöhepunkte.

Die Prima Gitarrenschule aus Halberstadt, die Band „Dan Tist“ (Indie-Pop) sowie „Goosebumps“ (Acoustic Pop) geben sich die Ehre und verwöhnen Sie musikalisch. Auch Hunger und Durst können hier gestillt werden. Es erwarten die Gäste kleine Hof-Herzhaftigkeiten, KuC Bowle (auch to go), leichter Sommerwein, Bier und Limonade.



BURCHARDIKLOSTER


Ab 19 Uhr begrüßt das Burchardikloster seine Gäste mit rockiger Musik.

20 Uhr  – Die Band “Fimmrock“ greift sich die Klassiker des Rock und gibt ihnen ihre ganz eigene Note.

22 Uhr – Die Jungs von “Get Round“ covern Titel von den Ärzten, Greenday, Keimzeit, Blink 128, Broilers und vielen mehr. Gute Laune garantiert!

Die volle Packung Kultur gibt's zur Not auch indoor als Schlecht-Wetter-Variante.
Das gastronomische Angebot besteht aus Klostersuppe, Bockwurst, Bier, Wein und unalkoholischen Getränken.



BIERGARTEN ABTSHOF


Hier erwartet das Publikum ein Oldie-Vergnügen mit der Band „Fridayconcept“. Für das künstlerische Auge gilt es zudem die Vernissage der Malerin Marita Spiller zu erleben.

Im kulinarischen Repertoire befinden sich neben leckeren Cocktails, Bier und alkoholfreien Getränken, die original Thüringer Bratwurst und Schweinelolipops.



KULTURKNEIPE PAPERMOON


Die Magdeburger Band „Live Blues Break“ ist in den Wurzeln und windigen Höhen des Blues und auch im klassischen Countryblues zu Haus'. Erleben könnt Ihr sie um 19.00, 21.00 und 23.00 Uhr.

Um 20.00, 22.00 und 24.00 gibt's dann was für die Fans des Rock, Folk & Blues auf die Ohren. „Captain Crap“ aus Berlin sind zu Besuch, um uns musikalisch zu verwöhnen.



BÜRGERGÄRTEN


Hier erwarten euch mittelalterliche Klänge ebenso wie die Musik der 20er und 30er Jahre. „ACH & KRACH“ (by Thomas Röder) unterhalten euch mit Akkordeon, Gitarre, Mandoline und Schlagzeug.

An der „Spiegelbar“ des Vereins Halberstädter Berge e.V. warten diverse Kaltgetränke (mit oder ohne Alkohol) sowie Snacks und Würstchen für den kleinen Hunger.

Die Rotarier überraschen mit Szegediner Gulasch und Staropramenbier vom Fass. 



ZORA e.V.


Die Rockband „Rockinhands“ aus Wernigerode unterhält euch mit Livemusik. Vom ZORA-Team gibt's leckere alkoholische und alkoholfreie Getränke, Steaks, Würstchen und veganes Gulasch. 

Zusätzlich unterstützen die Abiturienten des Käthe-Kollwitz Gymnasiums diesen Hof mit einem Stand. Bei ihnen gibt's frische Crêpes und sommerlich-fruchtige alkoholfreie Bowle.



SPD ORTSVEREIN


Alexander Füllgrabe entführt nur mit seiner Stimme und einer Gitarre in die Welt des Blues und Rock. Der kleine Hunger kann hier mit einer leckeren Halberstädter Bratwurst gestillt werden.



BIBLIOTHEK


Pop – Rock – Country. Bekannte Musik gecovert und neu interpretiert. Die Harz-Hobby-Musiker, die sich „Nachtregen“ nennen, spielen von 19 bis 24 Uhr Titel von Bruce Springsteen bis Elvis, von Gerhard Gundermann bis Leonard Cohen, von Sting bis Neil Diamond – live und unplugged.

Hier muss auch niemand hungrig und durstig bleiben: die Versorgung mit Wein, Saft, Wasser und Schmalzbroten ist gesichert.



STÄDTISCHES MUSEUM/ HEINEANUM


19.00 - 20.00 Uhr Denise Reimann (Dudelsack)

20.15 - 21.15 Uhr Die Fantasten (Popmusik mit Akkordeon)

21.30 - 24.00 Uhr Blackbird (Beatles-Coverband aus Halle an der Saale).

Auf kulinarischer Seite sind Schmalzschnitten, Harzkäseschnitten, Würstchen, Bier, Mixgetränke, Wein, Waldmeisterbowle und diverse unalkoholische Getränke zu erwarten. 

Ein Hof voller Tische, Stühle, Sofas, Laternen, Kerzen und Pavillons verspricht eine gemütliche Atmosphäre zum längeren Verweilen.

Außerdem erwartet Sie auf dem Hof das Martineum mit einem amerikanischen Basar. Hot-Dogs, Cola, Brownies und weitere Klassiker können hier erworben werden. 



KULTURSTRAßENBAHN


In der Kulturstraßenbahn dürfen wir uns wieder auf Spaß und Unterhaltung durch die Mitglieder des Vereins „Halberstädter Zeilenweise e.V.“ freuen. Hier kann bei einem Schnäpschen und kalten Happen gefeiert werden.